«

»

Apr 10

Fit und entspannt in den Frühling – dem Pferd gut tun!

Kennen Sie das auch? Jedes Mal, wenn Sie diese Bewegung machen tut es weh oder wenn man hier auf diesen Punkt drücken – ah,  da könnten Sie in die Luft gehen. Hier könnte z. B. eine wohltuende Massage helfen, diese hartnäckigen Verspannungen zu lösen!

Ihrem Pferd geht es übrigens genauso! Viele Pferde zeigen Verspannungen, die sie in ihrer Bewegung einschränken.

Eine besonders schöne und einfühlsame Art Ihrem Pferd etwas Gutes zu tun, bieten zum Beispiel Massagen, Stresspunktbehandlungen oder auch Akupressurbehandlungen.

Vielleicht haben Sie Interesse an einem praxisintensiven Seminar, indem Sie einiges davon selbst erlernen und dann Ihrem Pferd gezielt Gutes tun können?

Solch ein Seminar bietet die Möglichkeit, einmal auf anderen Wege mit dem Pferd in Kontakt zu treten und ihm gut zu tun. Die Teilnehmer können sich auf das Spüren mit den Händen konzentrieren und lernen das „Erfragen“ mit den Händen. Sie werden erstaunt sein, was Ihnen das Pferd auf diesem Wege alles mitteilt – der Körper spricht eine sehr deutliche Sprache!

Blockaden werden aufgespürt und Techniken erlernt, wie diese z. B. durch Massage oder Stresspunktbehandlung zu lösen sind sowie Trainingsmöglichkeiten vorgestellt, die der Muskulatur helfen soll, sich weiterhin zu lösen und gut zu entwickeln.

Im Gegensatz zur Akupunktur kann die Akupressur von einem Laien einfach, sicher und schnell erlernt werden. Für die Behandlung benötigen wir vor allem unser Gefühl und die Hände.

Unsere Teilnehmer lernen unter professioneller Anleitung, die Behandlung selbständig durchzuführen.

Tun Sie Ihrem Pferd gut!

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.ipeht.de

Gastartikel von Steffi Fröhlich
© IPEHT 2012

1 Kommentar

  1. Nicole

    Dieser Artikel beschreibt sehr schön, dass es nicht nur bei uns Menschen zu Verspannungen kommen kann, sondern auch Pferde Massagen bei Rückenschmerzen oder Hilfe bei Muskelverspannungen benötigen.

    Ich denke, dass diese Seminare hilfreich sind, um auch dem Tier etwas gutes zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>